J and I and Me
2006-06-14
  Migration und die grüne Wiese
Behauptung: Migration ist eine der wesentlichen Herausforderungen bei der Software-Entwicklung. Es gibt eigentlich keine grüne Wiese mehr. Oft soll ein System ein anderes ablösen. Fast immer müssen Systeme mit anderen interagieren, so dass man zumindest auf Ebene der Gesamt-IT eigentlich eine Migration hat - die Projekte werden aber nur selten so betrieben. Aber die wichtige Frage ist gerade, an welcher Stelle in der Gesamt-IT man einen neue Sache aufbauen kann und wie man dies möglichst risikolos / risikoarm macht.

In gewisser Weise will man Stabilität, weil es risikoarm ist, auf der anderen Seite Änderung, um Sachen besser zu machen. Das ist auf anderen Ebenen wie z.B. der Organisation auch so. Auch dieses Spannungsfeld kommt eigentlich von dem Migrationscharakter.

Technisch haben wir hier (vielleicht) den heiligen Gral erreicht (oder zumindest fast). Mit Spring ist die Vision umsetzbar, ein reines OO-Modell zu bauen, dass man dann auf verschiedene Technologien laufen lassen kann und so migrationsstabil über Technologien ist. EJB beispielsweise ist da, nun ja, anders. Eine Anwendung von EJB 1.0 auf EJB 2.0 und jetzt auf EJB 3 zu portieren kann - abhängig von der Verwendung - ein komplexes Unterfangen sein, dass vor allem keinen Business-Value generiert. Mit Spring kann man das reine OO-Modell unverändert lassen und vor allem werden auch alte Infrastrukturen unterstützt (alles ab J2SE 1.3 und J2EE 1.3).

Ähnliche Ideen für Technologie-Unabhängigkeit gibt es auch in der MDA und (etwas weniger) in der MDSD Szene. Ob das allerdings wirklich das Ende aller Enterprise-Technologien ist, werden wir sehen. Wenn man als Ziel hat, Mainframe-Anwendungen abzulösen, die Jahrzehnte überdauern sollen, dann wird man eben auch erst in der Zukunft die Probleme sehen...
 
Bookmark and Share
Comments: Kommentar veröffentlichen

<< Home
J for Java | I for Internet, iMac, iPod and iPad | Me for me

ARCHIVES
Juni 2005 / Juli 2005 / August 2005 / September 2005 / Oktober 2005 / November 2005 / Dezember 2005 / Januar 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / Juli 2006 / August 2006 / September 2006 / Oktober 2006 / November 2006 / Dezember 2006 / Januar 2007 / Februar 2007 / März 2007 / April 2007 / Mai 2007 / Juni 2007 / Juli 2007 / August 2007 / September 2007 / Oktober 2007 / November 2007 / Dezember 2007 / Januar 2008 / April 2008 / Mai 2008 / Juni 2008 / August 2008 / September 2008 / November 2008 / Januar 2009 / Februar 2009 / März 2009 / April 2009 / Mai 2009 / Juni 2009 / Juli 2009 / August 2009 / September 2009 / Oktober 2009 / November 2009 / Dezember 2009 / Januar 2010 / Februar 2010 / März 2010 / April 2010 / Mai 2010 / Juli 2010 / August 2010 / Oktober 2010 / Januar 2011 / Februar 2011 / März 2011 / April 2011 / Mai 2011 / Juni 2011 / August 2011 / September 2011 / November 2011 / Februar 2012 / April 2012 / Mai 2012 / April 2013 / Mai 2013 / Juni 2013 / Januar 2015 / Juli 2015 / Februar 2016 /

Links

Twitter
Google +
Slideshare
Prezi
XING
LinkedIn
Das Spring Buch


Feeds

Feedburner


Impressum
Betreiber und Kontakt:
Eberhard Wolff
Leobschützer Strasse 22
13125 Berlin
E-Mail-Adresse: eberhard.wolff@gmail.com

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte:
Eberhard Wolff