J and I and Me
2006-06-16
  Spring One: Using JPA

In dieser Session sprachen Mike Keith von Oracle und Patrick Linskey von BEA über JPA. Eine wesentlichen Nachricht von der Spring One ist, dass Spring und JPA der Application Stack der Zukunft sein wird. Daher gibt es auch einen ausführlichen Track zu diesem Thema.


In dieser Session ging es dabei um die Grundlagen. Interessant waren daher eher die Zwischentöne und Nebenbemerkungen. So sagte Patrick, dass die DB Optimierungen noch fehlen, d.h. man hat sich bei JPA noch nicht intensiv um dieses Thema gekümmert. Ein Problem bei JPA ist, dass Updates mit JP QL nicht im Cache landen, so dass es Inkonsistenzen geben kann.

Mit JPA kann man die Persistenz mit Annotation und mit XML definieren. Die Frage ist nun, was man wo nutzen sollte. Patrick gab hier als Tipp, dass man Datenbank-Spezifika wie zum Beispiel den Spalten-Namen im XML definieren sollte, weil sich dieser ändern könnte, man so das Objekt-Modell auch auf einer anderen Datenbank verwenden kann und den manchmal hässlichen SQL-Code aus den Annotationen raushält. Dinge wie @Entity oder @Id sind aus seiner Sicht eher Bestandteile der Klasse, so dass man sie als Annotationen definieren kann. Er glaubt auch, dass man Tools sehen wird, die aus den Annotationen XML generieren, so dass man bei der Entwicklung mit den Annotationen arbeiten kann und später beim Deployment mit XML, um dann langfristig die Wartung zu vereinfachen. Außerdem ist er der Meinung, dass man das Überschreiben der Einstellungen aus den Annotationen mit den Einstellungen aus dem XML-File vermeiden sollte, weil man dann nicht weiß, welche Einstellung von wo kommt. Ich muss hier zustimmen, das Überschreiben von Konfigurationen ist eine wirklich schlechte Idee.

Ingesamt eine ganze gute Übersicht, aber eben eher auf Einsteiger-Niveau.

 
Bookmark and Share
Comments: Kommentar veröffentlichen

<< Home
J for Java | I for Internet, iMac, iPod and iPad | Me for me

ARCHIVES
Juni 2005 / Juli 2005 / August 2005 / September 2005 / Oktober 2005 / November 2005 / Dezember 2005 / Januar 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / Juli 2006 / August 2006 / September 2006 / Oktober 2006 / November 2006 / Dezember 2006 / Januar 2007 / Februar 2007 / März 2007 / April 2007 / Mai 2007 / Juni 2007 / Juli 2007 / August 2007 / September 2007 / Oktober 2007 / November 2007 / Dezember 2007 / Januar 2008 / April 2008 / Mai 2008 / Juni 2008 / August 2008 / September 2008 / November 2008 / Januar 2009 / Februar 2009 / März 2009 / April 2009 / Mai 2009 / Juni 2009 / Juli 2009 / August 2009 / September 2009 / Oktober 2009 / November 2009 / Dezember 2009 / Januar 2010 / Februar 2010 / März 2010 / April 2010 / Mai 2010 / Juli 2010 / August 2010 / Oktober 2010 / Januar 2011 / Februar 2011 / März 2011 / April 2011 / Mai 2011 / Juni 2011 / August 2011 / September 2011 / November 2011 / Februar 2012 / April 2012 / Mai 2012 / April 2013 / Mai 2013 / Juni 2013 / Januar 2015 / Juli 2015 / Februar 2016 /

Links

Twitter
Google +
Slideshare
Prezi
XING
LinkedIn
Das Spring Buch


Feeds

Feedburner


Impressum
Betreiber und Kontakt:
Eberhard Wolff
Leobschützer Strasse 22
13125 Berlin
E-Mail-Adresse: eberhard.wolff@gmail.com

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte:
Eberhard Wolff