J and I and Me
2006-06-21
  Windows Vista / Office 2007: Eindrücke

Vorab: Das sind nur lose EIndrücke, kein Test oder so und ich bin auch eindeutig eher auf der Mac-Welt zuhause.

Ich habe mir also Vista und darauf die Office 2007 beta installiert. Erstmal spannend, dass es überhaupt geht, denn die Office beta war eigentlich für XP, wenn ich mich recht entsinne. Ansonsten hat Vista einige Neuerungen. Die augenfälligste: Man wird um Erlaubnis gefragt, wenn ein Prozess irgendwelche Einstellungen am System modifizieren will. Die GUI macht keinen schlechten und der Explorer ist besser geworden. Man kann jetzt auch bei einem beliebigen Verzeichnis in der Titelleiste klicken und ein anderes Verzeichnis aus dieser Ebene wählen, was ich recht praktisch finde. Neu auch die Gadgets, die links am Bildschirm sind und z.B. ein RSS-Feed enthalten oder eine Uhr. Erstaunlicherweise bin ich eher dazu gewillt, die zu benutzen, als das Dashboard unter Mac OS X, wobei ich auch wegen den 12" Powerbooks wenig Platz habe, während Vista auf 19" und 1280x1024 läuft. Und die Optik von Vista ist natürlich anders. Viele Kleinigkeiten sind besser: Das Start-Menü organisiert sich selbst, die Unterverzeichnisse im Start-Menü werden besser angezeigt usw.

Office 2007 ist tatsächlich anders. Meiner Ansicht nach eher besser, weil man Aufgabenzentriert arbeiten kann. Es gibt nur noch eine Art Tool-Leiste, die aber mit Tabs ausgestattet ist und dann verschiedene zusammenhänge Funktionen enthält. Diese Änderung ist sehr erstaunlich, da sie das Benutzungskonzept komplett ändert. Damit muss man wirklich umlernen, wenn man Office 2007 nutzen will, was bedeutet, dass es in Firmen wahrscheinlich eher längerfristig eingeführt wird.

Ingesamt keine Überraschungen zumindest an der Oberfläche. Und trotz der Verbesserungen fühle ich mich unter Mac OS X immer noch wohler - vielleicht auch, weil ich weiß, dass ein Unix drunter ist. Interessant sind eher die Stories drum rum: Microsoft hat Vista deutlich verzögert und bei Office 2007 ändert sich eben das Benutzungskonzept total. Damit hat Microsoft beim Kernprodukt Office ein echtes Risiko, da die Leute sich nur umgewöhnen werden, wenn es viel besser ist und dann auch nur zögerlich. Ich denke, Microsoft spürt gerade da eine Menge Druck. Schauen wir mal, wie es weitergeht...

 
Bookmark and Share
Comments:
Hallo!

Könntest Du villeich ein oder zwei Screenshots posten?
Ich bin neugierig! :-)

Danke.
 
Kommentar veröffentlichen

<< Home
J for Java | I for Internet, iMac, iPod and iPad | Me for me

ARCHIVES
Juni 2005 / Juli 2005 / August 2005 / September 2005 / Oktober 2005 / November 2005 / Dezember 2005 / Januar 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / Juli 2006 / August 2006 / September 2006 / Oktober 2006 / November 2006 / Dezember 2006 / Januar 2007 / Februar 2007 / März 2007 / April 2007 / Mai 2007 / Juni 2007 / Juli 2007 / August 2007 / September 2007 / Oktober 2007 / November 2007 / Dezember 2007 / Januar 2008 / April 2008 / Mai 2008 / Juni 2008 / August 2008 / September 2008 / November 2008 / Januar 2009 / Februar 2009 / März 2009 / April 2009 / Mai 2009 / Juni 2009 / Juli 2009 / August 2009 / September 2009 / Oktober 2009 / November 2009 / Dezember 2009 / Januar 2010 / Februar 2010 / März 2010 / April 2010 / Mai 2010 / Juli 2010 / August 2010 / Oktober 2010 / Januar 2011 / Februar 2011 / März 2011 / April 2011 / Mai 2011 / Juni 2011 / August 2011 / September 2011 / November 2011 / Februar 2012 / April 2012 / Mai 2012 / April 2013 / Mai 2013 / Juni 2013 / Januar 2015 / Juli 2015 / Februar 2016 /

Links

Twitter
Google +
Slideshare
Prezi
XING
LinkedIn
Das Spring Buch


Feeds

Feedburner


Impressum
Betreiber und Kontakt:
Eberhard Wolff
Leobschützer Strasse 22
13125 Berlin
E-Mail-Adresse: eberhard.wolff@gmail.com

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte:
Eberhard Wolff