J and I and Me
2006-07-10
  PowerBook und UMTS revisited
Mittlerweile arbeite ich jetzt schon seit einem halben Jahr mit meinem SonyEricsson K600i UMTS Mobiltelefon und meinem PowerBook. Ohne würde ich auch nicht mehr zurecht kommen.

Dennoch habe sich mittlerweile Schwächen gezeigt. Ingesammt bin ich sehr zufrieden. Mit UMTS kann man auch Skypen, wobei ich die Erfahrung gemacht habe, dass das eingebaute Mikrofon und Kopfhörer die beste Idee sein. Ich habe auch ein Bluetooth Headset ausprobiert, aber die Ergebnisse waren weniger gut.

Ein anderes Problem ist, dass UMTS eben nicht überall zur Verfügung steht und die Kommunikation mit GPRS, die als Fallback dient, kann teilweise echt nerven. Da gibt es dann nicht nur langsame, sondern auch unzuverlässige Verbindungen. Das nervt dann schon sehr. Zum Teil gibt es dann Problem, vom ICE aus zu surfen, aber das wäre wohl auch etwas viel verlangt.

Ansonsten ist die Kombination aus Notebook und Mobiltelefon nicht wirklich zu empfehlen: Das Mobiltelefon steht nur einige Stunden durch, bis der Akku leer ist. Dabei wird das Telefon auch recht warm. Das lässt sich dann noch optimieren, indem man das Telefon an das Ladegerät hängt, dann wird es nämlich wirklich warm. Und an Tagen wie diesen, kommt es dann dazu (vielleicht wegen der Wärme), dass sich das Telefon einfach abschaltet, was recht unschön ist. Heute zumindest durfte ich dann in der Folge den Rechner neu starten, weil er nicht dazu bereit war, wieder mit dem Telefon zu kommunizieren.

Aufgrund von besserer Stromversorgung und dem Verzicht auf Bluetooth würde ich also daher eher eine UMTS Karte vorziehen, wenn denn das PowerBook einen Slot hätte. Für den neuen Slot im MacBook Pro scheint es noch keine UMTS-Karten zu geben, was auch eher suboptimal ist. Aber schauen wir mal. Übrigens gibt es bei Base dann die Möglichkeit, für die UMTS Karte eine eigene SIM Karte zu bekommen, ohne mehr dafür zu zahlen...
 
Bookmark and Share
Comments:
Hast du E-Plus bzw. BASE UMTS? Wie ist denn da der Durchsatz und die Netzabdeckung?
 
BASE UMTS. Durchsatz 40kB/s wenn es gut läuft, sonst vielleicht 20 kB/s. Abdeckung in den Metropolen und größeren Städten gut, im Gebäude mäßig, auf dem Land nicht vorhanden.
 
Kommentar veröffentlichen

<< Home
J for Java | I for Internet, iMac, iPod and iPad | Me for me

ARCHIVES
Juni 2005 / Juli 2005 / August 2005 / September 2005 / Oktober 2005 / November 2005 / Dezember 2005 / Januar 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / Juli 2006 / August 2006 / September 2006 / Oktober 2006 / November 2006 / Dezember 2006 / Januar 2007 / Februar 2007 / März 2007 / April 2007 / Mai 2007 / Juni 2007 / Juli 2007 / August 2007 / September 2007 / Oktober 2007 / November 2007 / Dezember 2007 / Januar 2008 / April 2008 / Mai 2008 / Juni 2008 / August 2008 / September 2008 / November 2008 / Januar 2009 / Februar 2009 / März 2009 / April 2009 / Mai 2009 / Juni 2009 / Juli 2009 / August 2009 / September 2009 / Oktober 2009 / November 2009 / Dezember 2009 / Januar 2010 / Februar 2010 / März 2010 / April 2010 / Mai 2010 / Juli 2010 / August 2010 / Oktober 2010 / Januar 2011 / Februar 2011 / März 2011 / April 2011 / Mai 2011 / Juni 2011 / August 2011 / September 2011 / November 2011 / Februar 2012 / April 2012 / Mai 2012 / April 2013 / Mai 2013 / Juni 2013 / Januar 2015 / Juli 2015 / Februar 2016 /

Links

Twitter
Google +
Slideshare
Prezi
XING
LinkedIn
Das Spring Buch


Feeds

Feedburner


Impressum
Betreiber und Kontakt:
Eberhard Wolff
Leobschützer Strasse 22
13125 Berlin
E-Mail-Adresse: eberhard.wolff@gmail.com

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte:
Eberhard Wolff