J and I and Me
2007-04-23
  JAX Spring Day - Spring 2.1 - Jürgen Höller
Als ersten Speaker auf dem Spring Day kam Jürgen Höller zu Wort, seines Zeichens distinguished Engineer und Spring Chef-Entwickler.

Spring 2.1 wird Java 6 und Java EE 5 unterstützen. Es wird kein JDK 1.3 Support mehr haben - die letzten beiden Releases werden unterstützt. Zu JDK 1.6 wird zum Beispiel JDBC 4.0 unterstützt und JSR-223 (Rhino-Scripting). Andere Spring Releases unterstützen schon JDK 1.6.

Spring 2.1 unterstützt Java EE 5 z.B. EJB 3, JTA 1.1, Java Mail 1.4 etc. Ältere Releases unterstützen auch schon JSR 250 (@PostConstruct, @PreDestroy, @Resource). @Resource weißt auf einen Spring-Bean nach Namen oder JNDI.

Bei den Annotationen wird dann auch Autowiring unterstützt (@Autowired). Dazu muss man autowire="annotation" in die Konfiguration schreiben. Dadurch soll Autowiring by Type attraktiver werden, weil man es durch die Annotation besser konfigurieren kann.

@Required zur Markierung benötigter Abhängigkeiten ist jetzt durch depdency-check="annotation" oder default-dependency-check="annotation" konfigurierbar.

Weitere Annotationen werden möglicherweise später auch unterstützt. Und Jürgen reagiert hier auch gerne noch auf Input.

Spring unterstützt jetzt auch Aspectj-Loadtime-Weaving. Das nutzt auch die LoadTimeWeaver wie JPA, dadurch kann man es in einem ApplicationContext einfach aktivieren. Außerdem gibt es auch das beanName-Pointcut-Element für Aspect-Pointcut-Ausdrücke. Dabei werden die Beans durch den Namen des Spring-Beans ausgewählt. Dadurch kann man zum Beispiel mit bestimmten Spring-Bean-Namen bestimmte Pointcuts aktivieren. Dadurch kann man nun wirklich sehr leicht zwischen Spring AOP und AspectJ wählen.

Nächstes Thema ist JMS. In Spring 2.0.3 wurde z.B. für den DefaultMessageListenerContainer die maxConcurrentConsumers-Eigenschaft eingebaut, um die Anzahl der gleichzeitigen Consumer begrenzt. Im Spring 2.1 kommt nun auch Unterstützung für JCA 1.5. Dadurch kann man den JCA-Adapter, den es zum Beispiel auch für JMS-Provider gibt, im Spring ApplicationContext laufen lassen. Auch ein ApplicationContext kann jetzt ein JCA Resource Adapter werden. Das kann dann mit JMX gemanaged werden und man kann dort recht viel machen - die JDO Integration in J2EE lief ja auch über JCA.

Spring 2.1 hat den JPA-Support noch etwas verfeinert. Jetzt wird TopLink, Hibernate, Open JPA unterstützt und bestimmte Erweiterungen wie flush mode='never' werden einheitlich unterstützt. Die JPA-Implementierung bieten zwar alle diese Erweiterungen an, aber eben jeweils mit unterschiedlicher API oder Konfiguration. Spring vereinheitlicht das.

Außerdem wird die WebSphere-proprietäre Transaktions-API unterstützt. Dazu zählt zum Beispiel auch die Unterbrechung (Suspension) von Transaktionen. Die dabei verwendete API ist die offizielle von IBM freigegebene.

Eine wesentliche Innovation in Spring 2.0 waren die XML-Namespaces. In Spring 2.1 kommt ein jms-Namespace hinzu, der die Konfiguration der MessageListenerContainer ermöglicht. Möglicherweise gibt es in 2.1 auch ein jpa- und ein web-Namespace, der vielleicht aber auch erst in Spring 2.2 kommt.

Labels: , , , , ,

 
Bookmark and Share
Comments: Kommentar veröffentlichen

<< Home
J for Java | I for Internet, iMac, iPod and iPad | Me for me

ARCHIVES
Juni 2005 / Juli 2005 / August 2005 / September 2005 / Oktober 2005 / November 2005 / Dezember 2005 / Januar 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / Juli 2006 / August 2006 / September 2006 / Oktober 2006 / November 2006 / Dezember 2006 / Januar 2007 / Februar 2007 / März 2007 / April 2007 / Mai 2007 / Juni 2007 / Juli 2007 / August 2007 / September 2007 / Oktober 2007 / November 2007 / Dezember 2007 / Januar 2008 / April 2008 / Mai 2008 / Juni 2008 / August 2008 / September 2008 / November 2008 / Januar 2009 / Februar 2009 / März 2009 / April 2009 / Mai 2009 / Juni 2009 / Juli 2009 / August 2009 / September 2009 / Oktober 2009 / November 2009 / Dezember 2009 / Januar 2010 / Februar 2010 / März 2010 / April 2010 / Mai 2010 / Juli 2010 / August 2010 / Oktober 2010 / Januar 2011 / Februar 2011 / März 2011 / April 2011 / Mai 2011 / Juni 2011 / August 2011 / September 2011 / November 2011 / Februar 2012 / April 2012 / Mai 2012 / April 2013 / Mai 2013 / Juni 2013 / Januar 2015 / Juli 2015 / Februar 2016 /

Links

Twitter
Google +
Slideshare
Prezi
XING
LinkedIn
Das Spring Buch


Feeds

Feedburner


Impressum
Betreiber und Kontakt:
Eberhard Wolff
Leobschützer Strasse 22
13125 Berlin
E-Mail-Adresse: eberhard.wolff@gmail.com

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte:
Eberhard Wolff