J and I and Me
2009-05-05
  SpringSource kauft Hyperic
Wer ist noch nicht mitbekommen hat: SpringSource hat Hyperic gekauft. Hyperic bietet Lösungen zum Management und Monitoring von Anwendungen und Application Servern an. SpringSource AMS (Application Management Suite) basiert auf Hyperic HQ.

Das hat sich auch schon im Web niedergeschlagen:


Nähere Informationen finden sich unter:


Warum dieses Interesse? Weil SpringSource neben Build nun mit tc Server, dm Server auch den Run-Bereich und nun mit Hyperic auch den Management-Bereich abdeckt - also mittlerweile den kompletten Application-Lifecycle. Und zwar mit Open Source Software.

Labels: ,

 
Bookmark and Share
Comments:
Und zwar mit Open Source Software

Richtig, aber nicht komplett mit Open Source Software - tc server und AMS sind ja leider proprietär (auch wenn sie mit Apache Tomcat und Hyperic HQ OS Teile enthalten, die Open Source sind).
 
tc Server ist eine komerzielle Version von Tomcat (Open Source), lediglich der Betrieb ist besser. Vor kurzem haben wir die vormal kommerzielle SpringSource Tool Suite zu einem kostenlosen Produkt gemacht, das ab 7.5. zur Verfügung steht.

Der bei weitem überwiegende Teil der Projekte ist Open Source und kostenlos nutzbar, so z.B. Spring, Spring Web Flow, Spring Web Services, Spring Dynamic Modules, SpringSource dm Server, Spring Security, Spring Batch, Spring Integration, Spring Java Config, Spring .NET. Hinzu kommt unser Engagement bei Tomcat (80% der Code Commits und 95% der Bug Fixes in den letzten zwei Jahren), ActiveMQ, AspectJ und eben nun auch den Hyperic-Projekten.

Ich denke, wenn wir eine Möglichkeit bieten, durch AMS oder tc Server die Betriebskosten zu reduzieren, ist es in Ordnung, wenn wir dafür auch Geld haben wollen. Wenn wir keine Möglichkeit haben, Geld zu verdienen, können wir unsere Software-Entwicklung schlicht langfristig nicht finanzieren - das schließt unser Open-Source-Engagement ein.
 
Kommentar veröffentlichen

<< Home
J for Java | I for Internet, iMac, iPod and iPad | Me for me

ARCHIVES
Juni 2005 / Juli 2005 / August 2005 / September 2005 / Oktober 2005 / November 2005 / Dezember 2005 / Januar 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / Juli 2006 / August 2006 / September 2006 / Oktober 2006 / November 2006 / Dezember 2006 / Januar 2007 / Februar 2007 / März 2007 / April 2007 / Mai 2007 / Juni 2007 / Juli 2007 / August 2007 / September 2007 / Oktober 2007 / November 2007 / Dezember 2007 / Januar 2008 / April 2008 / Mai 2008 / Juni 2008 / August 2008 / September 2008 / November 2008 / Januar 2009 / Februar 2009 / März 2009 / April 2009 / Mai 2009 / Juni 2009 / Juli 2009 / August 2009 / September 2009 / Oktober 2009 / November 2009 / Dezember 2009 / Januar 2010 / Februar 2010 / März 2010 / April 2010 / Mai 2010 / Juli 2010 / August 2010 / Oktober 2010 / Januar 2011 / Februar 2011 / März 2011 / April 2011 / Mai 2011 / Juni 2011 / August 2011 / September 2011 / November 2011 / Februar 2012 / April 2012 / Mai 2012 / April 2013 / Mai 2013 / Juni 2013 / Januar 2015 / Juli 2015 / Februar 2016 /

Links

Twitter
Google +
Slideshare
Prezi
XING
LinkedIn
Das Spring Buch


Feeds

Feedburner


Impressum
Betreiber und Kontakt:
Eberhard Wolff
Leobschützer Strasse 22
13125 Berlin
E-Mail-Adresse: eberhard.wolff@gmail.com

Verantwortlich für journalistisch-redaktionelle Inhalte:
Eberhard Wolff